Hygieneartikel werden im Ernstfall schnell knapp.

Hygienemaßnahmen tragen sehr für das eigene Wohlbefinden bei um diese Zeit zu überstehen.

An erster Stelle sollte ausreichend Seife zur Verfügung stehen. Aus hygienischen Gründen sollte jede Person im Haushalt ein eigenes Stück bevorraten. Wer sich extra für die Krisen-Zeit ausrüsten möchte, kauft sich am besten Kernseife oder andere desinfizierende Seife (Arzt-Seife) für den Vorrat.

Falls du eine Quarantäne im eigenen Haushalt verbringen musst, solltest du auch an Waschmittel denken, für den Fall, dass die Energieversorgung noch gewährleistet ist. Vor allem müssen bestimmte Dinge öfter gewaschen werden bei Gefahren durch Krankheitserreger 

Desinfektionsmittel gehören in jeden Haushalt . Ebenfalls sollen Haushaltshandschuhe oder Einweghandschuhe für die Krise beiseite glegt werden. Es kommt immer wieder vor, dass auf eine absolute Keimfreiheit geachtet werden muss. Nicht vergessen, dass auch Familienmitglieder in der Quarantäne erkranken können.

Normalerweise sind Toilettenpapier und Küchenrollen  Bestandteil in jedem Haushalt. Aber wie wir gerade an der Corona-Krise sehen können, können diese Artikel plötzlich Mangelware sein. Es wäre daher ratsam, ein paar Rollen (!) zu bevorraten.

Des weiteren sollte jede Person persönliche Hygieneartikel wie beispielsweise Zahnbürste, Zahnpasta, Tampons, Binden, Schminkartikel, Einwegrasierer und Rasierschaum in Reserve halten.

Fehlt dir noch etwas?

Kein Problem, wir haben die besten Produkte zum Thema Hygiene für dich zusammengestellt.