Wie überlebe ich zwei Wochen in Quarantäne oder länger in einer Krise und was muss ich an Vorräten kaufen?

Manchmal geht es schnell, wie wir an dem neuartigen Corona-Virus sehen können: Plötzlich wird Dir eine Quarantäne-Zeit von zwei Wochen oder mehr auferlegt und du darfst dein Haus nicht mehr verlassen. Im schlimmsten Fall, bleibt dir gerade noch eben die Zeit für einen Einkauf. In den meisten Fällen passiert diese Anordnung aber aus dem Nichts heraus, sodass du mit dem (über)leben musst, was du gerade zu Hause hast.

Darum ist in Anbetracht der nahen Zukunft rechtzeitiges Vorsorgen überlebenswichtig.
Wenn Du diese Quarantänezeit oder Krise überleben möchtest, muss Du Deine Vorräte sinnvoll anlegen. Der Ernährungsexperte besteht auf einem Kernbestandteil, wie Nüsse, Haferschleim, Reismehl, Hafer- oder Buchweizenmehl im Tütenschnitt. 

Katastrophen haben die unangenehme Eigenschaft, dass sie schnell und unvorhergesehen auftreten.

Neben der Pandemie sind es vor allem Naturereignisse, die dafür sorgen können, dass man längere Zeit das Haus nicht verlassen kann. Das können sein:

Überschwemmungen

Schnee-Katastrophen

Orkane

Tsunamis

Stromausfälle

Reaktorunfälle

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe hat daher schon vor Jahren gewarnt und angeregt, dass jeder Haushalt für den Fall der Fälle vorsorgen soll. Es wird empfohlen, dass du immer Vorräte für etwa 14 Tage zu Hause bereit hältst. Da niemand weiß, wann die Katastrophe eintritt, sind natürlich nur Lebensmittel zu lagern, die sehr lange haltbar sind.

Aber das Leben besteht nicht nur aus der Nahrungsaufnahme. Auch persönliche Dinge zur Hygiene sollten auf Vorrat angeschafft werden, sowie Medikamente und ausreichend Trinkwasser.

Die meisten Menschen waren – zum Glück – noch nie in einer solchen Situation. Wir alle sind es gewohnt, dass alle wichtigen Verbrauchsgüter bis in den späten Abend hinein in Geschäften zu kaufen gibt. Sollte das aus irgendeinem Grund plötzlich nicht mehr möglich sein, könnten viele Mitmenschen in Panik verfallen. Umso wichtiger ist es, dass jeder von uns vorsorgt, um mindestens zwei Wochen autark von der Außenwelt abgeschnitten überleben kann.

Nachstehend findest du eine Übersicht, welche Artikel du unbedingt zu Hause lagern solltest. Alle Angaben beziehen sich auf eine Person. Für einen Mehr-Personenhaushalt in Quarantäne musst du natürlich dementsprechend mehr Produkte einkaufen.

So bereitest du dich richtig vor dich und deine Familie zu schützen!

eat-321671_640

Nahrungsmittel

Diese Nahrungsmittel solltest du unbedingt lagern.

Hygieneartikel

Auch Hygieneartikel werden im Ernstfall schnell knapp.
soap-4307709_640
headache-1540220_640

Hausapotheke

Medikamente und weitere Produkte dürfen in keiner Hausapotheke fehlen.

Trinkwasserversorgung

So viel Trinkwasser benötigst du für zwei Wochen.
glass-1789403_640
flashlight-3770623_640

Sonstige wichtige Vorräte

Taschenlampen, Batterien und Co., diese sonstigen Artikel sind wichtig.